- Lifestyle

Digital Detox & Jahresrückblick

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu!

Zur Zeit bin ich voll und ganz mit den Weihnachtsvorbereitungen beschäftigt und versuche so viel Weihnachtsstimmung wie möglich einzusaugen.

Liebt ihr Weihnachten auch so sehr wie ich?

Bei der gemütlichen Atmosphäre daheim, den vielen Lichtern, Plätzchenduft, Weihnachtsgeschichten und -musik beginne auch ich vom Christkind zu träumen…

2018 war für mich ein rasantes und ereignisreiches Jahr!

Privat, aber auch hier auf dem Blog ist so viel passiert…

Ein privates Highlight war sicher der 10. Hochzeitstag von Fabian & mir.

Ein Höhepunkt von Welivevegan war definitiv der Start des Youtube-Kanals. Ein Projekt, auf das ich ganz besonders stolz bin, da es für mich auch ganz viel mit Persönlichkeitsentwicklung zu tun hat.

Die Rezepte-Kategorie ist ganz schön angewachsen und kommt bei euch unheimlich gut an.

Das freut mich wirklich sehr und motiviert mich auch im neuen Jahr wieder fleißig den Kochlöffel zu schwingen.

Besonders begeistert bin ich von der Druckfunktion, die es euch ermöglicht meine Rezepte bequem & übersichtlich für euren privaten Rezepte-Ordner daheim auszudrucken.

Doch nun ist es an der Zeit einmal inne zu halten…

Unser digitales Zeitalter bietet zwar unheimlich viele Vorteile – Informationen und Bildung waren noch nie so leicht und jederzeit für jedermann zugänglich und die Vernetzung mit Gleichgesinnten ist ein enormer Gewinn, den ich persönlich nie mehr missen möchte – doch wie bei allem im Leben gibt es auch eine Schattenseite:

Wir verbringen unglaublich viel Zeit vor dem Bildschirm.
Sei es das Smartphone, der Computerbildschirm oder das Tablet.
Eines dieser neumodischen Geräte ist doch immer griffbereit.
Ich nenne sie auch gerne Zeitfresser.
Denn hat man sie erst in der Hand, vergeht die Zeit wie im Nu, ohne dass wir es bemerken.
Wir verlieren vor dem Bildschirm gerne einmal unser Zeitgefühl. Auch wenn wir nur eine Kleinigkeit recherchieren, eine Nachricht lesen oder eine E-Mail beantworten wollen, bleiben wir doch nicht selten am Bildschirm kleben, weil unsere Aufmerksamkeit von vielen anderen kleinen Dingen erregt wird, die sich da auch noch so auf dem Bildschirm tummeln…
Und schon sind wir in die Falle getappt!

Es kann sehr ärgerlich sein, wenn wir auf diese Weise wertvolle Zeit verlieren, die wir für andere Dinge geplant hatten.
Oft fragen wir uns, wo die Zeit eigentlich geblieben ist!?
Wir sind verärgert, weil sie einfach immer viel zu schnell vergeht!

Aber haben wir sie auch richtig genutzt?

Haben wir den Tag und die Dinge, die wir täglich tun, bewusst wahrgenommen?

Vegan Wraps

In diesem Jahr habe ich mich zum ersten Mal näher mit dem Thema Achtsamkeit beschäftigt.
Durch Blog-Beiträge, Instagram Posts und Bücher wurde ich inspiriert und habe mein Wissen auf diesem Gebiet weiter vertieft.
Ziel ist es, wieder mehr im Moment zu leben, zu spüren und bewusst wahrzunehmen.
Es gibt sogar ganz spezielle Achtsamkeitsübungen und -techniken.
Diese führten mich schließlich auch zum Thema Meditation und ich versuche nun diese Dinge immer mehr in meinen Alltag zu integrieren.
Yoga & Meditation dienen mir zur Entspannung und als Gegenpol zur digitalen Welt. Sie helfen mir wieder mehr bei mir selbst zu sein und auf den Boden der Tatsachen zurückzukehren.

Was das angeht, habe ich im Jahr 2018 wirklich viel dazu gelernt. Ich bin viel ruhiger und ausgeglichener als früher. Ich versuche mehr im Augenblick zu leben und das führt mich wieder näher zu mir selbst. Ich bin konzentrierter und fokussierter und fühle mich dadurch leistungsfähiger. Außerdem habe ich mehr Feingefühl für meinen Körper entwickelt und spüre schneller, wenn ich eine Pause brauche.
Die nehme ich mir dann auch, um anschließend wieder frisch und mit neuer Energie durchzustarten.

Und eine etwas umfangreichere Pause werde ich nun zum Jahresende einlegen.

Das bedeutet für mich, einmal das Smartphone aus der Hand zu legen, offline zu gehen und meine kostbare Zeit voll und ganz dem realen Leben zu widmen. Den Lebewesen und Dingen um mich herum und last, but not least mir selbst!
Denn wie essentiell es ist, sich an allererster Stelle um sich selbst zu kümmern, ist eines der wichtigsten Dinge, die ich in diesem Zusammenhang gelernt habe.
Nur, wenn ich selbst glücklich und zufrieden bin, strahle ich diese tiefe innere Zufriedenheit aus und kann dieses Glück an andere Menschen weitergeben.

Ich freue mich auf ein ganz entspanntes Weihnachtsfest,
an dem meine Familie und ich im Fokus stehen.
Ich möchte die Zeit zwischen den Feiertagen nutzen, um Energie zu tanken und Ideen zu sammeln, um dann im neuen Jahr wieder richtig mit euch durchzustarten!

Hier seid auch ihr gefragt!
Habt ihr Wünsche oder Anregungen?
Gibt es Themen, die euch besonders interessieren?

Dann kontaktiert mich einfach über mein Kontaktformular
oder schreibt mir via Instagram bzw. Facebook!

Auch 2019 werden bei mir Themen wie eine vollwertige pflanzliche Ernährung, die zuckerfreie Ernährung und das Intervallfasten im Mittelpunkt stehen. Aber auch Bereiche wie Nachhaltigkeit, Zerowaste, Achtsamkeit, Yoga und Meditation könnten eine Rolle spielen.
Lasst mich gerne wissen, worauf ihr Bock habt und wo eure Interessen liegen!

Ich freue mich von euch zu lesen und euch näher kennenzulernen!

An dieser Stelle wünsche ich Euch nun ein wunderschönes Weihnachtsfest im Kreise eurer Liebsten mit vielen Gänsehaut-Momenten und unvergesslichen Augenblicken!!

Einen guten Rutsch und alles Gute für das neue Jahr 2019 !!!

Bis bald,


… mehr über mich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.