- Backen, Dessert, Rezepte

Vegane Kürbismuffins

 

Happy Halloween!

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich ein weiteres „zuckerfreies“ Rezept für euch und dazu noch passend zur Saison.
Wenn ihr Kürbis bisher nur herzhaft kennt, werdet ihr erstaunt sein wie gut er sich hier in den Muffins macht!

 

Happy Halloween | Kürbis Muffins

 

Das Rezept ist frei von raffiniertem Zucker und kommt auch ohne Sojaprodukte aus, falls ihr da empfindlich seid.
Außerdem habe ich Dinkelvollkornmehl verwendet, was den kleinen Küchlein nicht nur eine ganz besondere Note verleiht, sondern sie auch vollwertiger macht!

…also Naschen mit gutem Gewissen😊

 

Lasst es euch schmecken!

Alles Liebe, Eure Linda 🌱

 

sojafrei & zuckerfrei | mit der Süße aus Kokosblütenzucker

 

Vegane Kürbismuffins

vegan, sojafrei, frei von raffiniertem Zucker

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 12 Stück
Autor welivevegan.com

Zutaten

  • 350 g Kürbis, Sorte: Hokkaido
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 120 g Kokosblütenzucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 90 ml Sonnenblumenöl z.B. Bratöl von dmBio oder Alnatura (hocherhitzbar)
  • 150 ml Mandeldrink, ungesüßt
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Kardamom
  • 1/2 TL Vanille, gemahlen oder Mark einer 1/2 Vanilleschote
  • 200 ml Wasser
  • 12 Muffinförmchen aus Papier und/oder Muffinform

Anleitungen

  1. Zunächst den Backofen auf 175 Grad Celsius vorheizen.

  2. Nun den Kürbis waschen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel entfernen.

  3. Die für das Rezept benötigte Menge (350g) in kleine Würfel schneiden.

  4. Jetzt werden die Kürbis Würfel in einem kleinen Topf und ca. 200ml Wasser für etwa 10 Min gegart. Das Wasser sollte nur leicht köcheln, der Deckel kann drauf bleiben.

  5. In der Zwischenzeit könnt ihr alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen.

  6. Wenn die Zeit um ist bzw. der Kürbis langsam weich geworden ist, könnt ihr das Wasser sorgfältig abschütten. Anschließend zerdrückt ihr die Würfel in eurer Rührschüssel bis ein  Brei entstanden ist. Hier nehme ich eine Gabel zur Hilfe!

  7. Nun könnt ihr den Kürbisbrei mit dem Öl und dem Mandeldrink verrühren.

  8. Ist alles gut vermengt, gebt ihr die trockenen Zutaten hinzu und verrührt alles noch einmal miteinander.

  9. Nun könnt ihr den fertigen Teig in eure Muffinförmchen füllen.

  10. Die Muffins sollten nun bei 175 Grad Umluft für etwa 20 Minuten im Ofen backen. Für die letzten 5 Minuten schalte ich von Umluft auf Ober/Unterhitze, damit die Muffins nicht zu braun werden.

  11. Bitte beachtet hier die unterschiedlichen Eigenschaften der Backöfen. Ich mache zusätzlich immer die "Stäbchenprobe".

  12. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.