Rezept: Kapuzinerkresse Pesto | Natürliches Antibiotikum

Heilkraut Kapuzinerkresse. Antibiotikum aus der Natur. Pesto Rezept. Vegane vollwertige Ernährung. Gesundheit.

Die wertvollen Eigenschaften der Kapuzinerkresse

Die Kapuzinerkresse wird auch Inkakresse oder Kapernblume genannt.
Sie zieht durch ihre saftig grünen und außergewöhnlich geformten Blätter, sowie ihre wunderschönen leuchtenden Blüten die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich.
Doch die Kapuzinerkresse überzeugt, neben ihrem wunderschönen Aussehen, auch durch ihre inneren Werte.
Blätter, Blüten, Knospen und Samen der Pflanze sind essbar.
Die enthaltenen Senföle sorgen für den kresseartigen scharfen Geschmack und entfalten als natürliches Antibiotikum ihre Wirkung.
Seit jeher wird die Kapuzinerkresse als Heilpflanze sehr geschätzt. Ihre Inhaltsstoffe sind wirksam im Kampf gegen Bakterien, Pilze und Viren. 

Inhaltsverzeichnis

Die Geschichte der Kapuzinerkresse

Die Kapuzinerkresse ist als Heilpflanze und Nutzpflanze in Europa weit verbreitet.
Die Tropaeolum majus, wie sie von Botanikern genannt wird, wurde bereits von den Inkas sehr geschätzt. Sie nutzten die Kapuzinerkresse als Garten- und Heilpflanze, vor allem als Schmerz- und Wundheilmittel.
Bevor die Pflanze im 17. Jahrhundert nach Europa kam, war sie nur in Südamerika bekannt.
Heute ziert die Kapuzinerkresse die heimischen Gärten und Balkone.

Das Aussehen der Kapuzinerkresse

Die Kapuzinerkresse besticht durch die außergewöhnliche Form ihrer saftig grünen Blätter und nicht zuletzt durch ihre leuchtenden Blüten in vielfältigen Farbvarianten. Diese sind neben ihren fast runden bis leicht kantigen Blättern ein eindeutiges Erkennungsmerkmal.
Ihre Blüten leuchten vielfältig in gelb, orange und rot.
Von der Seite betrachtet, ähnelt die Blüte einer Zipfelmütze und damit der Kopfbedeckung von Kapuzinermönchen. Aufgrund dieses Vergleichs bekam das Gewächs den Namen „Kapuzinerkresse“. Die Bezeichnung „Kresse“ ist auf den scharfen Geschmack zurückzuführen.

Vielleicht hast Du die prächtige Ranke schon einmal entdeckt?
Gerne wickelt sie sich um Gartenzäune oder Rosenspaliere und fällt durch ihre kräftige Blütenfarbe meist sofort ins Auge.

Heilpflanze Kapuzinerkresse
Die Kapuzinerkresse blüht von Mai bis Oktober.
Die essbaren Blüten der Kapuzinerkresse. Gesunde Ernährung.
Kapuzinerkresse | Antibiotikum aus der Natur

Die Kapuzinerkresse als Heilpflanze

In der Volksmedizin der Indianer Südamerikas wird die Pflanze heute noch bei Hautkrankheiten, Skorbut, Vergiftungen, Kopfschmerzen, Husten und Bronchitis verwendet.

Die Kapuzinerkresse als Antibiotikum

Das Heilkraut enthält so genannte Senfölglykoside. Diese können die Vermehrung von Bakterien, Viren und Pilzen hemmen. Daher wird die Pflanze seit Jahrzehnten zur Behandlung von Infekten eingesetzt. Dieses natürliche Heilmittel wirkt ähnlich effektiv wie Antibiotika. Daher kann es als natürliches Antibiotikum bezeichnet werden.

Die Senföle der Kreuzblütler

Diese Senfölglykoside oder auch Glucosinolate genannt, gehören zur Gruppe der sekundären Pflanzenstoffe.
Sie befinden sich auch in anderen Kreuzblütlern (Brassicaceaen) wie z.B. Rettich, Senf, Kresse, Kohlrabi oder Brokkoli. Die Pflanze nutzt sie um Schädlinge und andere Fraßfeinde abzuwehren. Diesen Schutzmechanismus können wir uns ebenfalls zu Nutze machen.

Wirkung der Kapuzinerkresse

In der Naturheilkunde wird die Kapuzinerkresse bei Harnwegsinfekten, Erkältungskrankheiten und grippalen Infekten eingesetzt. Dabei wirkt sie antibiotisch, antiviral, antimykotisch (pilzwidrig), schleimlösend und desinfizierend.

Das reichlich enthaltene Vitamin C unterstützt das Immunsystem.
Ein regelmäßiger Verzehr von frischen Blüten (und auch Blättern) kann helfen, die natürlichen Abwehrkräfte zu stärken und grippalen Effekten vorzubeugen.

Die Kapuzinerkresse wurde zur Arzneipflanze des Jahres 2013 gewählt.

Heilkraut Kapuzinerkresse. Antibiotikum aus der Natur. Pesto Rezept. Vegane vollwertige Ernährung. Gesundheit.
Kapuzinerkresse wächst im Garten, auf Balkon oder Fensterbank

Die Kapuzinerkresse im Garten

Heute sind etwa 90 Arten bekannt, von denen die bekannteste die „Große Kapuzinerkresse“ (Tropaeolum majus) ist.

Die Große Kapuzinerkresse ist eine ein- bis mehrjährige Pflanze.
In Deutschland bzw. Mitteleuropa wächst sie nur eine Vegetationsperiode. Frost und Minustemperaturen verträgt die Kapuzinerkresse nämlich nicht.

Die Ranken der Kapuzinerkresse winden sich um Vieles wie zum Beispiel Zäune, Bäume, Gitter oder Rosenrankhilfen.
Dabei können sie eine Höhe von bis zu drei Metern erreichen.

Besonders charakteristisch ist die Blattoberfläche von Kapuzinerkressen. Bei Regen perlen die Regentropfen wie bei Lotusblumen ab.

Lotuseffekt der Kapuzinerkresse Blätter

Aussaat, Anbau und Pflege im Garten

Die Kapuzinerkresse ist eine ziemlich anspruchslose Pflanze, die sich leicht im Kräutergarten oder auf dem Balkon anpflanzen lässt.

Der Standort für das beste Wachstum ist sonnig bis halbschattig. Der Boden sollte nährstoffreich und leicht feucht sein.

Für den Anbau spielt es keine große Rolle, ob Du einen Garten, einen Balkon oder nur eine Fensterbank zur Verfügung hast. Die Kapuzinerkresse ist leicht zufrieden zu stellen und lässt sich nahezu überall anbauen.
Samen bekommst Du in jedem Gartenmarkt zu kaufen.

So kannst auch Du Dich an ihrer Schönheit erfreuen und kommst ebenso in den kulinarischen Genuss dieser außergewöhnlichen Pflanze.

Steckbrief Heilpflanze Kapuzinerkresse. Antibiotikum aus der Natur. Gesunde Ernährung.
Steckbrief Kapuzinerkresse

Die Kapuzinerkresse in der Küche

In der Küche sind ihre verschiedenen Pflanzenteile vielseitig einsetzbar.
Als Zutat in Rohkostsalaten, in veganer Kräuterbutter oder -quark oder als Pesto (siehe Rezept) ist die Kapuzinerkresse sehr beliebt.

  • Blüten: Die essbaren Blüten der Kapuzinerkresse werden oft roh oder in Salaten verzehrt. Sie eignen sich auch als essbare Dekoration.
  • Blätter: Junge Blätter haben ein mild-scharfen Geschmack und können in Salaten, Quark oder Butter verarbeitet werden.
  • Fruchtknospen und Samen: Die noch unreifen Knospen können wie Kapern in Essig und Salz eingelegt werden. Reife Samen hingegen geben einen Pfefferersatz ab.
Heilkraut Kapuzinerkresse. Antibiotikum aus der Natur. Pesto Rezept. Vegane vollwertige Ernährung. Gesundheit.
Salat mit den essbaren Blättern & Blüten der Kapuzinerkresse
Heilkraut Kapuzinerkresse. Antibiotikum aus der Natur. Pesto Rezept. Vegane vollwertige Ernährung. Gesundheit.
Köstliches Pesto aus Kapuzinerkresse

Das Kapuzinerkresse Pesto Rezept

Damit Du schon mal eine Idee davon bekommst, wie sich die Kapuzinerkresse in der Küche verwenden lässt, möchte ich dieses aromatische Pesto Rezept mit Dir teilen.

Verwendung des Kapuzinerkresse Pestos

Das Pesto passt sehr gut zu Salaten, sowie Nudeln und Kartoffeln. Um es als Dip zu Ofen- oder Pellkartoffeln zu genießen, kannst Du es in Sojajoghurt oder einen anderen Joghurt auf pflanzlicher Basis einrühren.

Das Kapuzinerkresse Pesto in Deiner Buddha Bowl

Das Pesto macht jede Buddha Bowl zu einem ganz besonderen Genuss!
Ich garniere meine Bowl gerne mit verschiedenen Dips & Dressings.
Weitere beliebte Zutaten sind:

  • Rohkost
  • Salat
  • gedünstetes Gemüse
  • Gemüsebratlinge
  • Reis, Kartoffelspalten oder
  • Pseudogetreide wie Hirse, Quinoa oder Bulgur

Das Kapuzinerkresse Pesto passt hier sehr gut dazu!

Deko aus den essbaren Blüten der Kapuzinerkresse

Natürlich kannst Du Deine Bowl, Deinen Salat, Fingerfood etc. auch mit den saftig grünen Blättern und den essbaren Blüten der Kapuzinerkresse dekorieren. Das sieht wunderschön aus und ist mit Sicherheit ein Highlight am Buffet!

Hier geht’s zum Kapuzinerkresse Pesto Rezept

Heilkraut Kapuzinerkresse. Antibiotikum aus der Natur. Pesto Rezept. Vegane vollwertige Ernährung. Gesundheit.
Frisches grünes Pesto | gesunde & vollwertige Ernährung
Heilkraut Kapuzinerkresse. Antibiotikum aus der Natur. Pesto Rezept. Vegane vollwertige Ernährung. Gesundheit.
Kapuzinerkresse Pesto mit Vollkornnudeln

Kapuzinerkresse Pesto

vegan, gluten-, soja- und zuckerfrei

Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Portionen 180 g
Autor welivevegan.com

Zutaten

  • 50 g Kapuzinerkresse
  • 4-5 Stück Blüten der Kapuzinerkresse
  • 4 Blätter frischer Basilikum
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 40 g Sonnenblumenkerne
  • 10 g Mandeln
  • 10 g Cashewkerne
  • 1 TL Zitronensaft
  • 80 ml Olivenöl oder Rapsöl für mehr Omega-3
  • 1/2 TL Meersalz
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer

Anleitungen

  1. Zunächst die Kapuzinerkresse mit ihren Blüten und den Basilikum waschen, putzen und in einem Sieb abtropfen lassen.

    Der Lotusblüteneffekt der Kapuzinerkresse macht diesen Vorgang zu einem wahren Schauspiel!

  2. In der Zwischenzeit die Knoblauchzehe auspressen und mit den übrigen Zutaten in einen Mixbehälter geben.

  3. Nun kannst du auch die frischen Kräuter dazugeben.

  4. Jetzt zerkleinerst du alles vorsichtig mit dem Mixer oder Zauberstab bis die gewünschte Konsistenz entsteht.

Rezept-Anmerkungen

Vollkornnudeln passen sehr gut dazu!


Buchempfehlung: „Pflanzliche Antibiotika“

Wenn Du Dich ein wenig für Naturheilkunde interessierst, kann ich Dir das Buch „Natürliche Antibiotika – Geheimwaffen aus der Natur“ empfehlen!

Wenn Du gesundheitliche Beschwerden hast oder einmal krank werden solltest, kannst Du Dein Immunsystem mit natürlichen Mitteln unterstützen. Auf diese Weise wirst Du schnell und nachhaltig wieder gesund!
Das Buch ist leicht verständlich und bietet übersichtliche Infos zu Theorie und Praxis. Mit seinen schönen Portraits und vielen Tipps rund um natürliche Heilmittel ist es ein tolles Nachschlagewerk.

Für Dich

Sollte Dir dieser Beitrag gefallen haben, freue ich mich, wenn du mir unten einen Kommentar hinterlässt!

Hier ist auch Platz für Deine Fragen und Anregungen.

Natürlich kannst Du mir auch eine E-Mail schreiben an:

info@welivevegan.com

Du hast auch die Möglichkeit meinen Newsletter zu abonnieren, um keine Neuigkeiten mehr zu verpassen.

Folge mir auf Facebook, Pinterest, Instagram und/oder YouTube . Hier teile ich ein wenig meinen Alltag mit Dir und Du hast die Möglichkeit mich näher kennenzulernen.

Suchst Du Hilfe & Unterstützung, um Deine Ernährung zu optimieren und Deine Ernährungsgewohnheiten zu verändern, dann vereinbare gerne ein kostenloses Kennenlerngespräch mit mir!

Nähere Infos zu meinem Angebot findest Du hier.

Ich freue mich von Dir zu hören!

Alles Liebe und bleib’ gesund

Deine Linda

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments