- Backen, Frühstück, Rezepte

Schnelle Dinkelbrötchen

Hallo ihr Lieben,
wie auf Instagram versprochen, habe ich hier nun das Rezept für die schnellen Dinkelbrötchen für euch!
Nicht nur einfach, sondern einfach lecker und schön sehen sie dabei auch noch aus!
Perfekt am Wochenende zum Frühstück oder einfach mal zwischendurch…
Dabei auch noch vollwertig & gesund und die Kinder lieben sie auch!
Was will man mehr?!

Ich esse sie gerne mit Marmelade, Schokocreme oder Erdnussbutter.
Ideal sind sie auch für Sandwiches oder Burger.

Schnelle Dinkelbrötchen

vegan, laktosefrei, zuckerfrei

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Autor welivevegan.com

Zutaten

  • 500 g Dinkelvollkornmehl
  • 3 EL frisch geschrotete Leinsamen
  • 350 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 Päckchen frische Hefe
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 Prise Meersalz

Anleitungen

  1. Zunächst die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen (z.B. in einem Messbecher).

  2. Nun das Mehl, die geschroteten Leinsamen, den Ahornsirup und das Meersalz in eine Rührschüssel geben.

  3. Jetzt die Hefe noch einmal mit dem Wasser verrühren und dann mit in die Teigschüssel geben.

  4. Los geht's! Jetzt wird alles mit der Hand und der Hilfe eines Kochlöffels verrührt bzw. verknetet (gut für die Armmuskulatur! 😉).

  5. Das Tolle: den Teig müsst ihr nicht gehen lassen!

  6. Ihr formt nun einfach mit der Hand 8 Teiglinge und könnt sie sofort auf euer Backblech legen.

  7. Dann kommen die Brötchen OHNE Vorheizen bei 200 Grad Umluft in den Backofen für etwa 20Minuten.

    (je nach Backofen und gewünschtem Bräunungsgrad kann die Backzeit etwas abweichen)

  8. Fertig! Mmmmhhhh... wie das duftet!

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

Liebe Grüße, Eure Linda 🌱

 

2 thoughts on “Schnelle Dinkelbrötchen

  1. Seitdem wir die Brötchen bei euch gegessen haben, möchte ich sie nachbacken. Jetzt habe ich mir endlich mal das Rezept ausgedruckt 🙂 Die waren so traumhaft lecker! Hast du mal probiert, den gesamten Teig als Brot auszubacken?

    1. Hallo liebe Anna,

      tut mir leid, meine Antwort kommt etwas verspätet, da wir im Urlaub waren!

      Es freut mich sehr, dass die Brötchen so gut gelungen sind! 😊

      Sicher lässt sich der Teig auch gut zu einem Brot verarbeiten. Ausprobiert habe ich es noch nicht – bei uns sind die Brötchen einfach zu beliebt! ☺️
      Berichte hier doch gerne von dem Ergebnis, wenn du es mal testen solltest.

      Ich freue mich immer über den Austausch mit euch!

      Viele liebe Grüße

      Linda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.