Veganes Joghurt-Dressing für Salate und als Dip zu Kartoffeln & Co.

Nun ist er endlich da: der Frühling!
So lange haben wir gewartet…oder? Draußen erwacht alles zu neuem Leben und drinnen wird der Frühjahrsputz gemacht. 🙂
Wer einen Garten hat, muss nun auch wieder Zeit für die Gartenarbeit einplanen. Denn dort gibt es jetzt einiges zu tun! Schaut mal hier –> „Frühlingsanfang – Start in die Gartensaison“

Bald gibt es wieder viele verschiedene, frisch geerntete und regionale Obst- und Gemüsesorten der Saison in den Läden zu kaufen. Die Spargel- und Bärlauchsaison hat ja schon begonnen und auch die ersten Erdbeeren sind bereits in den Regalen zu finden…
Jetzt wird es bunt! Nicht nur draußen, sondern auch auf unseren Tellern!
Ganz nach meinem Lieblingsmotto „eat the rainbow“ 😀

Ein frischer, bunt gemischter Salat gehört in der Regel zu meiner täglichen Ernährung dazu.
Das A & O ist natürlich das Dressing! Da ich von fertigen Dressings nicht viel halte, lege ich hier selbst Hand an. Mal schmeckt es  mehr und mal weniger gut. Viele verschiedene Kreationen sind bereits beim Experimentieren in unserer Küche entstanden. Dabei ist dann auch dieses Dressing hier herausgekommen, das allerdings so gut schmeckt, dass ich das Rezept unbedingt mit euch teilen muss! Am Ende ist die Zutatenliste dann gar nicht so lang und das Dressing ruckzuck zusammengerührt. Ich bin gespannt auf euer Urteil!

Lasst es euch schmecken und genießt die ersten warmen Frühlingstage in vollen Zügen!

Liebe Grüße, Eure Linda

"Veganer Frühling" Salat-Dressing

laktosefrei, glutenfrei, zuckerfrei

Zubereitungszeit 5 Minuten
Autor welivevegan.com

Zutaten

  • 4 EL Soja Quark alternativ Soja Joghurt
  • 3 EL Essig alternativ Zitronensaft
  • 1 EL Wasser
  • 2 EL Dill frisch oder TK
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer (schwarz)
  • 1 TL Olivenöl

Anleitungen

  1. Einfach die Zutaten nach und nach zu einem cremigen Salatdressing zusammenrühren.

  2. Am Ende alles nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Fertig!

Rezept-Anmerkungen

  • das Rezept funktioniert auch prima mit Soja Joghurt
  • als Süße könnt ihr alternativ Reissirup, Dattelsirup o.ä. verwenden.
  • ergibt ca. 100ml
  • Tipp:
    Um die Aufnahme von Eisen zu verbessern, ist eine Kombination mit Vitamin C sinnvoll.
    Dieses könnt ihr in Form einer Paprika zum Salat geben, ein Glas frischen Orangensaft zum Essen trinken oder aber frischen Zitronensaft unter das Salatdressing rühren (wem das zu sauer wird, der ersetzt einfach einen Teil Essig durch den Zitronensaft).
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
trackback
Eisen in der veganen Ernährung | we live vegan.
26. April 2018 00:05

[…] ganz einfach bei der Eisenaufnahme unterstützen. Das habe ich bei meinem Rezeptartikel „Veganer Frühling – Salat Dressing“ schon einmal erwähnt. Denn es reicht bereits aus, euer Salatdressing mit etwas Zitronensaft […]