- Hauptgerichte, Rezepte, Winter

Veganer Wikingertopf

Hallo ihr Lieben,

habt ihr Lust auf ein einfaches & schnelles, aber super leckeres Gericht?

Dann seid ihr hier genau richtig!

Einfach, schnell & super lecker!

Seit einiger Zeit hat ein bekannter Discounter veganes Hack im Angebot. Viele meiner Kollegen haben es bereits getestet und irgendwann bin auch ich neugierig geworden…


Es besteht aus Erbsen-, Weizen- und Sojaprotein, kommt in einer nachhaltigen Verpackung daher und konnte mich auch geschmacklich überzeugen.

Ich habe es zu einem Wikingertopf verarbeitet.
Mein Mann und mein Sohn waren total begeistert! Also habe ich das Gericht nochmal nachgekocht und das Rezept für euch aufgeschrieben.

Wikingertopf mit viel pflanzlichem Protein!


Es ist sehr reich an Protein und auch optisch und geschmacklich sehr gut für Kinder geeignet. Kleine und große! 😉


Da die Zubereitung relativ simpel ist und dazu noch recht schnell geht, ist es ein perfektes Familiengericht!

Ein wunderbares veganes Familiengericht!

Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

Eure Linda

Wikingertopf

vegan, laktose- und zuckerfrei

Zubereitungszeit 40 Minuten
Portionen 2
Autor welivevegan.com

Zutaten

  • 2 Tassen Reis
  • 250 g Karotten
  • 275 g veganes Hack
  • Salz
  • Pfeffer
  • Bratöl
  • 200 ml Pflanzensahne
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 120 g TK Erbsen
  • 1 EL frische Petersilie, gehackt
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1,5 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1,5 TL Currypulver
  • 2 TL Ahornsirup
  • 1/2 TL Kurkuma

Anleitungen

  1. Den Reis kocht ihr einfach separat nach Packungsanleitung (je nach Sorte unterschiedlich).

  2. Während der Reis kocht, wascht ihr zunächst die Karotten. Dann schält ihr sie und schneidet sie zu feinen ca. 5cm langen Streifen.

  3. Das Hack bitte mit Pfeffer und Salz würzen (je 1 gestrichener TL) und mit den Händen zu kleinen Bällchen formen (ca. 16 Stück).

  4. Dann könnt ihr die Bällchen in Öl braten, dabei mehrmals wenden.

  5. Wenn die Bällchen fast gar sind, gebt ihr die Möhrenschnitzel dazu und dünstet sie ein Weilchen mit in der Pfanne (ca. 5 Min.). Dabei mehrmals wenden.

  6. Anschließend löscht ihr das Ganze mit der Gemüsebrühe ab und gebt die Sahne und die Erbsen dazu.

  7. Nun muss alles ein Weilchen bei mittlerer Hitze köcheln und dabei könnt ihr die übrigen Zutaten & Gewürze nach und nach einrühren.

  8. Nach etwa 8-10 Minuten sollte die Sauce die gewünschte Farbe & Konsistenz erreicht haben.

  9. Am Ende schmeckt ihr sie nochmal mit Salz & Pfeffer ab.

  10. Jetzt formt ihr den Reis (evtl. mit Hilfe einer Kaffeetasse) auf einem tiefen Teller zu einem Hügel. Über diesen gebt ihr dann die Sauce mit dem Gemüse und den Hackbällchen.

    Et voila! Fertig ist der Wikingertopf!

    Guten Appetit!

Viel Spaß beim Kochen!

2 thoughts on “Veganer Wikingertopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.