- Ernährung

Smoothie Bowl – Was ist das eigentlich?

Diese Frage stellte ich mir immer wieder, wenn ich diese wunderschönen kunterbunten und mega appetitlichen Fotos auf Instagram sah.

Hier scheinen sich Veganer und alle an gesunder Ernährung Interessierten in ihrer Kreativität richtig auszutoben. Dabei kredenzen sie immer wieder neue und die vielfältigsten Variationen, die man sich nur vorstellen kann.
Das wollte ich auch gerne einmal probieren!
Zum Glück fügen einige Instagramer kurze Beschreibungen oder auch mal ganze Rezepte ihren Bildern hinzu!
Durch diese zahlreichen Anregungen motiviert, wagte ich mich schließlich an meine erste Bowl.
Natürlich spontan – also musste ich nehmen, was da war!
Unser „Basic-grüner-Smoothie“ besteht aus Feldsalat, gefiltertem Leitungswasser und reifen Bananen.
Diese Zutaten haben wir eigentlich immer im Haus. Doch da wir gerade einen Beutel frischen Blattspinat bekommen hatten, durfte ich diesen für meine allererste Bowl verwenden.
Als unser Mixer dann einen wunderbaren grünen Smoothie für mich gezaubert hatte, füllte ich ihn – Achtung! Jetzt kommt der Unterschied zum herkömmlichen Smoothie – in eine Schüssel!!!
Als Topping nahm ich lediglich Apfelscheiben, Himbeeren aus dem Tiefkühlfach, ein paar der Spinatblätter und eine Physalis. Fertig!

img_0451_mb

Obwohl improvisiert und recht einfach gehalten, gefiel mir das Ergebnis und ich griff mit großem Appetit zum Strohhalm. Aber halt! Der Strohhalm ist ja hier gar nicht gefragt!
Eine Smoothie Bowl wird nämlich gelöffelt!
Das ist übrigens der Grund, warum eine Bowl noch gesünder als der altbewährte Smoothie ist!
Denn wie einige von euch sicher wissen, beginnt die Verdauung im Mund. Trinkt man seinen Smoothie zügig durch einen Strohhalm wird dieser erste wichtige Verdauungsschritt quasi übersprungen.
Durch das Löffeln jedoch können die vielen wertvollen Nährstoffe, die einen Smoothie so gesund machen (und uns damit schließlich auch! 🙂 ), vom Körper erst richtig aufgenommen werden.
Hört sich das nicht gut an?!
Also mich hat meine allererste Smoothie Bowl nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich überzeugt!
Dadurch motiviert habe ich bereits weitere Varianten gezaubert und dabei festgestellt, dass meiner Phantasie dabei keinerlei Grenzen gesetzt sind.
Ob Obst, Gemüse oder meine geliebten Haferflocken. Alles kann integriert werden.
Also los! Worauf wartet ihr?!
Viel Spaß bei euren Kreationen und lasst mich wissen, welche Erfahrungen ihr dabei gemacht habt!

Liebe Grüße, Eure Linda

img_0677_mb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.