- Hauptgerichte, Rezepte

Veganer Linseneintopf

Linsensuppe aus der Dose?
Das wird hoffentlich die Ausnahme bleiben, wenn ihr dieses leckere Rezept einmal ausprobiert habt. Die Zubereitung ist nicht aufwendig, dauert nicht lange und ihr habt gleich für 2 Tage eine leckere Mahlzeit!

Ich verbringe gerne Zeit in der Küche und koche so gut wie jeden Tag frisch. Das macht mir Spaß und man schmeckt es auch! 😊
Am liebsten verarbeite ich frisches Obst & Gemüse. Das Waschen & Schnibbeln wird nicht selten zu einem gesellschaftlichen Ereignis, wenn die ganze Familie dabei mithilft.
Was gibt es Schöneres?

Ich wünsche euch ebenfalls viel Spaß beim Kochen und lasst es euch gut schmecken!

Viele Grüße, Eure Linda 🌱

Frischer Linseneintopf | schnell & einfach

Veganer Linseneintopf

vegan, glutenfrei, zuckerfrei

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 6
Autor welivevegan.com

Zutaten

  • 1 EL Kokosöl
  • 1 große Gemüsezwiebel
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 5 große Karotten (insgesamt)
  • 1000 g Kartoffeln
  • 3 Tassen Berglinsen
  • 1200 ml Gemüsebrühe
  • 1 1/2 EL Tomatenmark
  • 1 1/2 EL Salz
  • 1 EL Pfeffer
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • 1/2 EL Bohnenkraut
  • 1/2 EL Garam Masala
  • 2 EL Apfelessig

Anleitungen

  1. Zunächst die Kartoffeln und das Gemüse waschen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.

  2. Ebenso die Zwiebel schälen und fein hacken

  3. Jetzt die Linsen waschen, in der doppelten Menge Wasser aufkochen und ca. 30-40 Min köcheln lassen.

  4. Dann das Kokosöl in einem großen Suppentopf erhitzen und die Zwiebel mit den Kartoffeln und dem übrigen Gemüse darin andünsten. Dabei mehrmals wenden.

  5. Nun das Ganze mit der Gemüsebrühe ablöschen und dann köcheln lassen bis die Kartoffeln weich sind.

  6. In der Zwischenzeit sollten die Linsen fertig sein. Diese nun mit in den Suppentopf geben.

  7. Jetzt wird der Apfelessig hinzugegeben und der Eintopf mit dem Tomatenmark und den Gewürzen verfeinert. 

  8. Anschließend noch mit der frischen Petersilie garnieren. Fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.