Vegane Pancakes | Superfood und Plantpower

❤️ Ich liebe Pancakes…

…vor allem an Sonntagen zum späten oder zweiten Frühstück und dann am liebsten ganz klassisch mit Ahornsirup und Früchten getoppt.
Sooo lecker!

Ein wundervolles Ritual zum Wochenende.
Auf der Plattform Instagram ist der #pancakesunday schon lange sehr beliebt und jede Woche posten dort viele Pancakeliebhaber ihre unverschämt leckeren Fotos, die mir immer sofort den Mund wässrig machen…
Geht es dir genauso? Dann mach`doch einfach mit!

#pancakeliebe

Pancakes gehen immer!
Natürlich lassen sie sich auch hervorragend zu einem Picknick in der Natur mitnehmen. Aber davon müssen wir momentan wohl noch träumen bis das Wetter bei uns in Deutschland endlich wieder trockener und wärmer wird!

Natur pur vs. süßes Topping?

Gesunde Variante
Ich habe das Rezept nochmal für dich überarbeitet und es ist nun noch vollwertiger geworden und ich meine, noch viiiel leckerer als vorher!

Für alle, die mit der veganen Ernährung noch nicht so vertraut sind:
Keine Sorge, um leckere saftige Pancakes zuzubereiten, benötigst du weder Eier, Kuhmilch noch weitere tierische Produkte.
Trau dich und probiere es einfach mal aus!

Verwendet ihr frisch gemahlenen Buchweizen bzw. Buchweizenvollkornmehl, integriert ihr komplexe Kohlenhydrate in eure Mahlzeit und somit eine vollwertige Energiequelle.
Gleichzeitig ist Buchweizen eine wertvolle Quelle für Eisen & Zink und er liefert reichlich B-Vitamine.
Dabei enthält er kein Gluten, das Weizenklebereiweiß. Dies kommt allen entgegen, die eine sensible Verdauung haben!

Beim Topping sind deiner Phantasie natürlich keine Grenzen gesetzt!
Neben Ahornsirup kannst du deine Pancakes z.B. mit Apfelmark, Marmelade, Zimt & Zucker (gerne Birkenzucker oder Kokosblütenzucker) oder veganer Schokocreme garnieren.


Sehr lecker schmecken immer frische Früchte dazu!
Wusstest du, dass es sich bei Beeren um das gesündeste Obst überhaupt handelt?
Sie enthalten viele Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe und vor allem Antioxidantien, die antikanzerogen wirken – also vor Krebs schützen.
Je dunkler die Beeren sind, desto mehr Pflanzenpower steckt drin!
Die Beere – ein wahres Superfood also!

Frische Früchte & Gewürze sorgen für Süße & Geschmack!

Solltest du mein Rezept ausprobieren, freue ich mich sehr, wenn du mir unten einen Kommentar hinterlässt!

Gerne kannst du auch bei Instagram oder Facebook ein Bild posten und mich darin mit @welivevegan und #welivevegan verlinken, damit ich deinen Beitrag sehen und einen Kommentar hinterlassen kann!

Viel Spaß beim Backen und Guten Appetit!

Alles Liebe

Deine Linda

Vegane Pancakes

vegan, frei von Industriezucker, glutenfrei möglich

Autor welivevegan.com

Zutaten

  • 300 g Dinkelmehl 1050
  • 100 g Buchweizen(mehl)
  • 500 ml Pflanzendrink
  • 4 EL Kokosblütenzucker
  • 1/2 TL Vanille, gemahlen
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Meersalz
  • 2 EL Apfelmark
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 Tüte Weinsteinbackpulver
  • etwas Brat- oder Kokosöl

Anleitungen

  1. Zunächst vermischt ihr alle trockenen Zutaten. Dafür mahle ich als erstes den Buchweizen ganz frisch in meinem Mixer und füge danach die anderen trockenen Zutaten hinzu.

  2. Dann kommen die feuchten Zutaten nach und nach dazu.

  3. Nun erhitzt ihr das Öl in einer beschichteten Pfanne.

  4. Jetzt gebt ihr (je nach gewünschter Größe) kleine Teigportionen hinein.

  5. Ist die Oberseite so gut wie trocken und haben sich viele kleine Bläschen gebildet, könnt ihr den Pancake wenden.

  6. Ich brate sie dann wirklich nur noch kurz auf der anderen Seite und nehme sie dann zügig heraus, damit sie nicht zu dunkel werden.

Rezept-Anmerkungen

"glutenfrei":

Für die glutenfreie Variante lasst ihr einfach das Dinkelmehl weg und ersetzt es durch Buchweizenmehl. (insgesamt 400g Buchweizenmehl)

 

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments