Vegane Weckmänner | Backen mit Kindern im Herbst

Einfaches veganes Rezept für die ganze Familie

Süße vegane Weckmänner für den Herbst und die Adventszeit!
Mit diesem veganen Rezept kannst Du die süßen Stutenkerle ganz einfach zu Hause selbst backen.
Die vegane Alternative ist ein tolles Rezept für die ganze Familie.
Vegane Weckmänner kannst Du einfach gemeinsam mit Deinen Kindern backen. Eine schöne kreative Beschäftigung für Regentage im Herbst und Winter. Leckere vegane Weckmänner selbst gemacht. Ein einfaches Rezept für Groß und Klein!

Vegane Weckmänner im Herbst & Advent
Tierleidfreie Weckmänner zum Martinstag

Einfaches Rezept für vegane Weckmänner

Der Weckmann oder Stutenkerl hat viele Namen und darf zu St. Martin einfach nicht fehlen!
Traditionell werden sie bei uns nach dem Laternenzug am Martinsfeuer gemeinsam verspeist. Dazu backe ich für uns die Weckmänner in einer veganen Variante und sie finden bei Jung und Alt stets großen Anklang.

Ursprünglich bezog sich das süße Gebäck auf den Bischof Nikolaus und so passen die Weckmänner auch perfekt in die Adventszeit.

So verrate ich Dir heute am Martinstag mein Lieblingsrezept, damit Du die süßen Kerle ganz einfach zu Hause nachbacken kannst.

Natürlich sind dazu keine tierischen Produkte notwendig!

Vegane Weckmänner im Herbst & Advent
Süße Weckmänner aus Hefeteig

Vegane Weckmänner ohne raffinierten Zucker

Natürlich kannst Du die Weckmänner auch in einer zuckerfreien Variante backen!

Als Zuckeralternative beim Backen eignet sich Birkenzucker besonders gut!
Nähere Informationen zu diesem Zucker, der auch als Xylit bezeichnet wird, findest Du in meinem Blogbeitrag „Vegane Cookies und Birkenzucker“. Das Rezept für die leckeren Cookies kann ich Dir übrigens auch sehr empfehlen! 😉

Interessierst Du Dich für eine zuckerfreie Ernährung oder möchtest Du Deinen Zuckerkonsum reduzieren?
Mehr zum Thema Zucker in unserer Ernährung habe ich in diesem Artikel für Dich zusammengefasst.

Viel Spaß beim Kreieren Deiner Weckmänner und guten Appetit!

Vegane Weckmänner mit Kindern backen!
Vegane Weckmänner im Herbst & Advent

Vegane Weckmänner

vegan, laktosefrei, zuckerfrei möglich

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
60 Minuten 1 Stunde
Arbeitszeit 10 Minuten
Portionen 6
Autor welivevegan.com

Zutaten

  • 500 g Dinkelmehl 1050
  • 100 g Rohrohrzucker alternativ Birkenzucker (Xylit)*
  • 100 g Pflanzenmargarine
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Pflanzendrink
  • 20 g frische Hefe
  • 1 handvoll Rosinen

Anleitungen

  1. Zunächst löst Du die Hefe in dem Pflanzendrink Deiner Wahl auf.

    Dieser sollte lauwarm, aber auf keinen Fall zu heiß sein!

  2. Jetzt vermischt Du die trockenen Zutaten in einer Rührschüssel.

  3. Dann gibst Du die Margarine dazu. Sie sollte weich oder leicht flüssig sein.

  4. Nun kommt Dein Hefegemisch dazu.

  5. Alles wird jetzt so lange durchgeknetet bis ein glatter Teig entsteht und nichts mehr an der Schüsselwand klebt. Dazu eignet sich am besten eine Küchenmaschine oder ein Rührgerät mit Knethaken.

  6. Nun deckst Du die Schüssel mit einem feuchten Küchenhandtuch ab und stellst sie an einen warmen Ort. Dort muss der Teig nun für etwa 1 Stunde gehen oder bis sich das Volumen ungefähr verdoppelt hat.

  7. Anschließend gibst Du den Teig auf eine Arbeitsfläche und teilst ihn in sechs Teile.

  8. Aus jedem Teil wird nun ein Weckmann geformt. Hier sind Deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt!

    Ich forme zunächst eine "Wurst", bilde aus dem oberen Ende den Kopf und teile Arme und Beine mit Hilfe eines Messers ab. (Tipp: Anleitung auf YouTube anschauen)

    Nun kommen die Rosinen ins Spiel. Sie dienen dem Weckmann natürlich als Augen, Nase und Knöpfe.

    Wenn Du hast, kannst Du dem Weckmann natürlich noch eine traditionelle Tonpfeife* in den Arm geben.

    Du wirst sehen, jeder Weckmann hat seinen ganz eigenen Charakter!

  9. Zum Schluss müssen die Weckmänner natürlich noch gebacken werden.

    Ich gebe sie jeweils paarweise bei 180 Grad Umluft für 10 Minuten in den Backofen.

  10. Viel Spaß beim Backen und guten Appetit!

Rezept-Anmerkungen

Das Rezept ergibt etwa 6-8 Weckmänner in der Größe von 20-25cm.

 

*Birkenzucker (Xylit)
Bekommst Du hier:
https://amzn.to/3n85zve

 

*Tonpfeifen
Mit diesen hier bin ich sehr zufrieden:
https://amzn.to/2GfzIcs

 

*Backpapier
Ich benutze dieses nachhaltige Backpapier, das sich immer wieder verwenden lässt.
Es darf sogar mit in die Spülmaschine!
https://amzn.to/3bFBY71


Für Dich

Feedback

Sollte Dir dieser Beitrag gefallen haben, freue ich mich, wenn Du mir unten einen Kommentar hinterlässt!

Hier ist auch Platz für Deine Fragen und Anregungen.

Natürlich kannst Du mir auch eine E-Mail schreiben an:

info@welivevegan.com

Newsletter

Du hast auch die Möglichkeit meinen Newsletter zu abonnieren, um keine Neuigkeiten mehr zu verpassen.
Als Newsletter-Abonnent erhältst du mein kostenloses E-Book sowie hilfreiche Tipps und exklusive Rezepte zur veganen Ernährung.

Hier kannst Du Dich zu meinem Newsletter anmelden:

welivevegan auf Social Media

Folge mir auf Facebook, PinterestInstagram und/oder YouTube.

Hier teile ich ein wenig meinen Alltag mit Dir und Du hast die Möglichkeit mich näher kennenzulernen.

Vegane Ernährungsberatung

Suchst Du Hilfe & Unterstützung, um Deine Ernährung zu optimieren und Deine Ernährungsgewohnheiten zu verändern, dann vereinbare gerne ein kostenloses Kennenlerngespräch mit mir!

Nähere Infos zu meinem Angebot findest Du hier.

Ich freue mich von Dir zu hören!

Alles Liebe und bleib’ gesund

Deine Linda

Omega-3 aus Algenöl
5 2 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
trackback
Veganer Apfelkuchen mit Streuseln | we live vegan.
16. Oktober 2020 15:54

[…] Vegane Weckmänner | Backen mit Kindern im Herbst […]

Jana
Jana
11. November 2020 15:19

Hey!
Tolles und einfaches Rezept! Mein Sohn hat einen heute zum Martinsfest im Kindergarten mitgenommen und war total begeistert.
Ich habe direkt die doppelte Menge gemacht. Aus einer Hälfte Weck“figuren“ und aus der anderen Hälfte einen Hefezopf. Ist alles toll geworden und schmeckt super. Ich habe etwas weniger Zucker genommen und dafür ein Päckchen Vanillezucker hinzugefügt.
Mit der Backzeit musste ich etwas spielen, weil unser Backofen nur 175° oder 200° Grad kann. Hat aber alles hingehauen und ist super lecker.

Vielen Dank für das tolle Rezept!

Lotti
Lotti
11. November 2020 22:10

Das Rezept für die Weckmänner ist wirklich großartig! Hab’s heute morgen gefunden und sofort für mich und meinen Freund nachgemacht. Wir waren beide begeistert! Eine tolle Idee!