Vegane Spaghetti Carbonara | Einfaches Rezept aus pflanzlich vollwertigen Zutaten

vegane Spaghetti Carbonara einfaches Rezept pflanzlich vollwertig welivevegan
mit Räuchertofu und Mandeln
vegane Spaghetti Carbonara einfaches Rezept pflanzlich vollwertig welivevegan

Vegane Carbonara Sauce mit Räuchertofu und Mandeln

Hier kommt mein köstliches Rezept für vegane Spaghetti Carbonara. Der Klassiker unter den italienischen Pasta-Gerichten in einer pflanzlich vollwertigen Variante, die schnell & einfach zubereitet ist. Die cremige Pasta-Sauce kommt dabei ohne Ei, ohne Sahne sowie ohne Parmesan aus. Räuchertofu und Mandeln spielen hier die Hauptrolle. Das einfache Nudelgericht aus vollwertigen Zutaten zeigt, dass vegane Ernährung nicht nur gesund, sondern auch sehr lecker ist!

Vegane Pasta-Sauce – einfach, schnell & gesund

Auf Instagram habt ihr abgestimmt, welches Rezept diese Woche auf dem Blog online kommen soll. Die vegane Spaghetti Carbonara hat das Rennen gemacht! Nun freue ich mich sehr, es mit Euch teilen zu dürfen.

Spaghetti Carbonara gehörte schon immer zu Fabians Lieblingsgerichten. Daher war es für mich ein ganz persönlicher Auftrag eine vegane Variante zu finden, die nicht nur gesund & vollwertig ist, sondern ihm natürlich auch genauso gut schmeckt wie die klassische Variante aus tierischen Produkten.
Dieses Rezept gehört nun schon lange zu unseren Lieblingsrezepten und wird regelmäßig bei uns Zuhause gekocht.

Das schwefelhaltige Steinsalz “Kala Namak” sorgt hier für den typischen Ei-Geschmack. Falls Du diesen nicht mögen solltest, verwende einfach normales Salz.

Spaghetti Carbonara aus vollwertigen pflanzlichen Zutaten

Ich verwende Vollkornnudeln in meiner Küche, die den Körper zusätzlich mit wertvollen Mineralstoffen und Ballaststoffen versorgen und daher gut satt machen.

Zu diesem Gericht esse ich gerne einen frischen Salat, der die cremige Pasta perfekt abrundet.
Zudem liefern Tomaten, Paprika, Zitronensaft oder frische Petersilie reichlich Vitamin C und verbessern damit die Mineralstoffaufnahme von Eisen und Zink.

Hefeflocken enthalten sehr viele wichtige B-Vitamine.

Die Kombination aus Vollkorngetreide und Hülsenfrüchten (hier der Tofu aus Sojabohnen) versorgt uns mit allen essentiellen Aminosäuren. Der Begriff “essentiell” bedeutet, dass diese überlebenswichtig sind und über die Nahrung aufgenommen werden müssen.

Die Mandeln bringen noch eine extra Portion pflanzliches Protein mit und enthalten zusätzlich wertvolle Mineralstoffe wie Eisen und Calcium.

Der Proteingehalt von diesem Carbonara Rezept kann sich also ebenfalls sehen lassen!

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Kochen & guten Appetit!

vegane Spaghetti Carbonara einfaches Rezept pflanzlich vollwertig welivevegan
Vegane Spaghetti Carbonara

Tipps für weitere vegane Nudelgerichte und vegane Rezepte

Wenn Du Nudeln genauso gerne magst wie ich, habe ich hier noch ein paar weitere Tipps und passende Rezepte für Dich! Hast Du z.B. schon einmal Nudeln aus Hülsenfrüchten probiert?

10 Fakten über Hülsenfrüchte in der veganen Ernährung | Tipps für Zubereitung & Rezepte
Vegane Spaghetti Bolognese
Schnelle vegane Tomatensauce | Blitzrezept für Deine vegane Ernährung im Alltag
Kapuzinerkresse Pesto | Natürliches Antibiotikum
Veganes Bärlauch Pesto Rezept

Vegane Spaghetti Carbonara Rezept

vegane Spaghetti Carbonara einfaches Rezept pflanzlich vollwertig welivevegan

Vegane Spaghetti Carbonara

welivevegan.com
mit Räuchertofu und Mandeln
No ratings yet
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Main Course
Land & Region Italian
Portionen 4
Kalorien 397 kcal

Zutaten
  

  • 120 g Räuchertofu
  • 1-2 Stück rote Zwiebeln
  • 2 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Kokosöl
  • 80 g weiße Mandeln oder Mandelmus (wenn Du keinen Hochleistungsmixer hast)
  • 600 ml Wasser
  • 1/2 TL Kala Namak
  • 4 EL Hefeflocken
  • 1 EL Zitronensaft
  • 400 g Vollkornspaghetti
  • 1 Handvoll frische Petersilie

Anleitungen
 

  • Zunächst Räuchertofu und Zwiebel in möglichst feine Würfel schneiden.
  • Jetzt Mandeln, Kala Namak, Hefeflocken und Wasser in den Mixer geben und so lange mixen bis eine sahnige Konsistenz entsteht.
  • Nun kannst Du die Spaghetti kochen, während Du die Sauce parallel weiter zubereitest.
  • Zunächst den Räuchertofu in einer tiefen Pfanne oder Wok scharf anbraten.
  • Dann Zwiebeln und gepressten Knoblauch hinzugeben und kurz andünsten.
  • Anschließend mit der Sauce aus dem Mixer ablöschen.
  • Nun kannst Du die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und so lange weiter köcheln lassen bis die Spaghetti gar sind.
  • Zum Schluss die Spaghetti in der Pfanne mit der Sauce vermengen, evtl. etwas Nudelwasser hinzugeben, um die Sauce zu verdünnen.
  • Die Spaghetti Carbonara mit der Petersilie garnieren und servieren.
    Guten Appetit!

Nutrition

Calories: 397kcalCarbohydrates: 46gProtein: 20gFat: 15gSaturated Fat: 2gPolyunsaturated Fat: 4gMonounsaturated Fat: 9gTrans Fat: 1gSodium: 461mgPotassium: 404mgFiber: 9gSugar: 7gVitamin A: 26IUVitamin C: 1mgCalcium: 198mgIron: 4mg

Die Nährstoffangaben sind Durchschnittswerte und können variieren.

Keyword einfach, gesund, schnell, vegan, vollwertig
Gefällt Dir das Rezept?Folge @welivevegan für mehr Inspiration!

Für Dich

Feedback

Sollte Dir dieser Beitrag gefallen haben, freue ich mich, wenn Du mir unten einen Kommentar hinterlässt!

Hier ist auch Platz für Deine Fragen und Anregungen.

Natürlich kannst Du mir auch eine E-Mail schreiben an:
info@welivevegan.com

Hole Dir Dein kostenloses eBook:

welivevegan auf Social Media

Folge mir auf Facebook, PinterestInstagram und/oder YouTube.

Hier teile ich meinen Alltag mit Dir und Du hast die Möglichkeit mich näher kennenzulernen.

Vegane Ernährungsberatung

Suchst Du Hilfe & Unterstützung, um Deine Ernährung zu optimieren und Deine Ernährungsgewohnheiten zu verändern, dann vereinbare gerne ein kostenloses Kennenlerngespräch mit mir!

Nähere Infos zu meinem Angebot findest Du hier.

Ich freue mich von Dir zu hören!

Alles Liebe und bleib’ gesund

Deine Linda

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments